Referenz für medizinische Begutachtung
Abbildung Mann erhält Brief

Einladung
erhalten?

Sie haben eine Einladung erhalten und möchten gerne mehr erfahren.

Abbildung Ärztin prüft Funktionsfähigkeit der Schulter

Gutachten vergeben

Sie sind Rechtsanwalt, Richter, Mitarbeiter einer Versicherung oder selbst betroffen und benötigen ein medizinisches Gutachten.

Abbildung Kongress

Wissenschaft &
Fortbildung

Sie möchten sich in medizinischen Fragen auf dem aktuellen Stand halten.


Schriftenverzeichnis

Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann

Ausgewählte Publikationen

Soziales Entschädigungsrecht. Schwerbehindertenrecht. Rehabilitation. Kapitel in: Becher, S; Ludolph, E. (Hg.) Grundlagen der Begutachtung. Nach der curicularen Fortbildung der Bundesärztekamm „Grundlagen der medizinischen Begutachtung. Thieme Verlag, Stuttgart 2012, 2. Auflage 2016.

Personenschäden bei Verkehrsunfällen. In: Himmelreich, K.; Halm, W. (Hg.): Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht.. Luchterhand, Köln 2008-2016.

Thomann KD (Hg.) Personenschäden und Unfallverletzungen. Leitfaden für die Beurteilung und Entschädigung von Verletzungen und seelischen Störungen im Zivil- und Sozialrecht. Referenz-Verlag, Frankfurt/M 2015.

Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit nach Versteifungsoperationen der Wirbelsäule. Der Orthopäde 43 2014: 1052-1061.

Grosser V, Schiltenwolf M, Thomann KD (Hg.) Berufskrankheit „Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Lendenwirbelsäule“ BK 2108). Wissenschaftliche Grundlagen. Sozialrechtliche Bewertung. Begutachtung. Handbuch für Gutachter, Berufsgenossenschaften und Gerichte. Referenz-Verlag 2014, Frankfurt am Main.

Medizinische Begutachtung: Handwerk oder Betrag zum sozialen Frieden. In: Forum Medizinische Begutachtung. H 1 2013, S. 4-8.

KD Thomann, Hollo DF, Gaidzik PW: Sonderfall einer Zusammenhangsbegutachtung: HWS-Distorsion nach Verkehrsunfällen. In: Schiltenwolf M, Hollo DF (Hg.) Begutachtung der Haltungs- und Bewegungsorgane. 6. Aufl. Thieme-Verlag, Stuttgart 2013 S. 572-582.

Thomann KD, Schröter F, Grosser V (Hg.) Handbuch der orthopädisch-unfallchirurgischen Begutachtung. 1. Aufl. 2009, 2. Aufl. 2013 Urban & Fischer, München.

Thomann, KD, Schröter F, Grosser V (Hg.) Professionelles Erstellen orthopädisch-unfallchirurgischer Gutachten. Urban & Fischer, München 2012.

Schiltenwolf, M, Grosser V, Thomann KD (Hg.) Berufskrankheit Gonarthrose (BK 2112). Wissenschaftliche Grundlagen. Sozialrechtliche Bewertung. Begutachtung. Handbuch für Gutachter, Berufsgenossenschaften und Gerichte. Referenz-Verlag 2012, Frankfurt am Main.

K.-D. Thomann, E. Losch, P. Nieder (Hg.): Schwerbehindertenrecht: Anwendung in der Praxis, Rechtsprechung, Begutachtung, Versorgungsmedizin-Verordnung. Referenz-Verlag, Frankfurt/M, 2012

Von der Fürsorge zur Teilhabe: Historische Entwicklung und Aufgaben des Schwerbehindertenrechts. In: Klaus-Dieter Thomann, Eberhard Losch, Petra Nieder Hg.): Schwerbehindertenrecht: Anwendung in der Praxis, Rechtsprechung, Begutachtung, Versorgungsmedizin-Verordnung. Referenz-Verlag, 2012, S. 21-67.

Thomann K.-D; Rauschmann M.: Begutachtung seelischer Störungen nach Unfällen und Katastrophen: Historische Dimension und aktuelle Bedeutung. In: Holger Freytag, Klaus-Dieter Thomann, Gordon Krahl, Christina Krahl (Hg.) Psychotraumatologische Begutachtung. Gesellschaftlicher Hintergrund. Klinisches Bild psychischer Störungen. Psychiatrische und psychologische Begutachtung. Referenz-Verlag, Frankfurt/M 2012, S. 239-289.

Medizinische Gutachten vorbereiten und vergeben: Grundalge der Regulierung von Personenschäden. Versicherungsmedizin 63 (2011), S. 17-24.

Schmidt S.; Thomann K.-D; Rauschmann M.: Fehlstellungen nach Wirbelsäulenverletzungen im thorakolumbalen Übergang. In: Orthopäde 39: 256-263.

Thomann KD, Schomerus C, Sebésteny T, Rauschmann M (2010) „Isolierte Verletzung“ der Ligamenta alaria. Kernspintomographische Diagnostik und operative Therapie. Orthopäde 39: 285-298.

Thomann KD, Grosser V, Rauschmann M (2010) Begutachtung von Wirbelsäulenverletzungen. Orthopäde 39: 312-328.

100 Jahre Deutsche Vereinigung (für Rehabilitation) Schrittmacher und Begleiter der Rehabilitation. In: Schiehe, F.; Schmidt-Ohlemann, M. (Hg.): Rehabilitation zwischen Tradition und Innovation. Stuttgart 2010, S. 27-44.

Rauschmann MA, Thomann KD, Geiger F.: Der Schmerz und seine Therapie im Spiegel der Zeit. Orthopäde. 2008 Oct;37(10):1007-10015.

Der Personenschaden. Medizinische Grundlagen der Schadensregulierung. Haftpflichtrecht. Private Unfallversicherung. IVM, Frankfurt 2008.

Die versicherungsmedizinische Bedeutung wichtiger Verletzungen – Grundlage der Verletzungslehre. In: Versicherungswirtschaft 62 2007, S. 1991-1995.

Medizinische Aspekte des Managements von Personenschäden: Personenschäden und ihre Bedeutung für die Versicherungswirtschaft. In: Versicherungswirtschaft 62 2007, S. 1824-1827.

Die medizinische Begutachtung – eine Grundlage der Regulierung gravierender Personenschäden. In: Versicherungswirtschaft 62 2007, S. 1916-1919.

Die Contergan-Katastrophe: Die trügerische Sicherheit der „harten Daten. In: Deutsches Ärzteblatt 104 2007, S. A2778-2782.

Das Schwerbehindertenrecht aus orthopädischer Sicht. Rahmenbedingungen und Probleme. In: K.-D. Thomann, D. Jung.; S. Letzel (Hg.): Schwerbehindertenrecht. Begutachtung und Praxis. Darmstadt 2006. S. 177-201.

Von der Fürsorge zur Teilhabe: Historische Wurzeln und neue Aufgaben des Schwerbehindertenrechts. In: K.-D. Thomann, D. Jung.; S. Letzel (Hg.): Schwerbehindertenrecht. Begutachtung und Praxis. Darmstadt 2006, S. 3-33.

(zus. Mit M. Rauschmann): „Schleudertrauma“ und „Railway Spine“- die versicherungsmedizinische Bedeutung somatoformer Störungen und ihre Abgrenzung zur posttraumatischen Belastungsstörung. In: Ludolph, Lehmann, Schürmann (Hg.): Kursbuch der ärztlichen Begutachtung. Landsberg 2006. VI-2.7.3, S. 1-18.

Die Durchführung des Schwerbehindertenrechts und „Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit“- kritische Anmerkungen aus orthopädischer Sicht. In: der Medizinische Sachverständige 101 2005, S. 204-209.

Die Contergan-Epidemie. Ein Beispiel für das Versagen von Staat, Ärzteschaft und Wissenschaft? In: Zichner, L.; Rauschmann, M.; Thomann, K.-D. (Hg.): Die Contergankatastrophe - Eine Bilanz nach 40 Jahren. [Jahrbuch des Deutschen Orthopädischen Geschichts- und Forschungsmuseums, Bd. 6], Steinkopff-Verlag, Darmstadt 2005, S. 13-31.

Der Bundesgerichtshof und die Gliedertaxe. Medizinischer Kommentar. In: Kölnische Rückversicherung (Hg.): Forum Medizinische Begutachtung. Ausgabe 2/2005, S. 28-30.

Die Berufskrankheiten der Ziffern 2108-2110. Berufskrankheitein-Verordnung im wiedervereinigten Deutschland, ein Ergebnis des „Kalten Krieges“? Politische Einflüsse auf die Berufskrankheitengesetzgebung in Ost und West. In: Der medizinische Sachverständige 100 2004, S. 188-196.

(zus. mit M. Rauschmann:) Schleudertrauma und „railway spine” (I): die Verantwortung von Ärzten und Psychologen: Versicherungsmedizinische Bedeutung somatoformer Störungen und ihre Abgrenzung zur posttraumatischen Belastungsstörung. In: Versicherungsmedizin 56 (2004), S. 131-135

Die prothetische Versorgung der Kriegsbeschädigten des ersten Weltkrieges als Teil der sozialen Rehabilitation. In: V. Burhenne (Hrsg.): Prothesen von Kopf bis Fuss. Münster 2003, S. 27-36

(zus. mit M. Rauschmann:) Von der „railway spine” zum Schleudertrauma – Geschichte und aktuelle Bedeutung seelischer Störungen nach entschädigungspflichtigen Ereignissen. In: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 92 (2003), S. 533-577

(zus. mit M. Rauschmann:) Die „posttraumatische Belastungsstörung” – historische Aspekte einer „modernen” psychischen Erkrankung im deutschen Sprachraum. In: Medizinhistorisches Journal 38 (2003), S. 103-138

Konrad Biesalski und die Anfänge der Rehabilitation der Kriegsbeschädigten im 1. Weltkrieg. In: Orthopädie Mitteilungen 2 (2002), S. 96-100

(zus. mit M. Rauschmann:) Begutachtungs- und Rehabilitationsprobleme bei Halswirbelsäulenschäden – aus orthopädischer Sicht. In: Der medizinische Sachverständige 97 (2001), S. 86-96

(zus. mit M. Rauschmann u. G. Fusshöller:) Die Krukenberg und Sauerbruch-Kineplastik. Eine historische Darstellung der Versorgungsart unter Berücksichtigung klinischer Nachuntersuchungen. In: L. Zichner et. al. (Hrsg.): Geschichte konservativer Verfahren an den Bewegungsorganen. Dt. Orthopädisches Geschichts- und Forschungsmuseum, Jahrbuch Bd. 3. Darmstadt 2001, S. 161-176

(zus. mit M. Rauschmann): Orthopäden und Patienten unter der nationalsozialistischen Diktatur. In: Der Orthopäde 30 (2001), S. 696-711

Vom „sechsten Sinn” zur somatoformen Schmerzstörung (F45.4). Schmerzerleben und Schmerzbehandlung in der Geschichte. In: B. Kügelgen u. L. Hanisch (Hrsg.): Begutachtung von Schmerz. Stuttgart 2001, S. 19-49

(zus. mit M. Rauschmann:) Begutachtungs- und Rehabilitationsprobleme bei Halswirbelsäulenschäden – aus orthopädischer Sicht. In. Der medizinische Sachverständige 97 (2001), S. 86-96

Die Geschichte der Reichskrüppelzählung von 1906. In: Der Orthopäde 29 (2000), S. 1055-1066

(zus. mit M. Rauschmann Der Krankheit den Schrecken genommen ... Klaus Klemm und die Behandlung der Osteomyelitis. In: Osteosynthese International 8 (2000), Suppl. 1, S. S23-S27

Vom ersten Verdacht zur anerkannten Berufskrankheit: Zur Geschichte der Entdeckung berufsbedingter Erkrankungen der Harnwege (BK-Nr. 1301). In: Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Umweltmedizin 34 (1999), S. 36-41

Orthopädie von A – Z. Ein Nachschlagewerk für die krankengymnastische und physiotherapeutische Praxis. 1 Aufl. Stuttgart 1989, 385 S., 2. Aufl. 1995, 3. erw. u. überarb. Aufl. 1997

Die medizinische und soziale Fürsorge für die Kriegsversehrten in der ersten Phase des Krieges 1914 / 1915. In: W. U. Eckart u. Chr. Gradmann (Hrsg.): Die Medizin und der Erste Weltkrieg. Pfaffenweiler 1996, S. 183-196

Ludwig Rehn und die chemische Kanzerognese. In: J. C. Wilmanns (Hrsg.): Medizin in Frankfurt am Main (= Frankfurter Beiträge zur Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin). Hildesheim 1994, S. 144-168

100 Jahre Kontinuität und Wandel sozialmedizinischer Begutachtung am Beispiel der gesetzlichen Unfallversicherung. In: Der medizinische Sachverständige 90 (1994), S. 184-191

„Es gibt kein Krüppeltum, wenn der eiserne Wille vorhanden ist, es zu überwinden!” Konrad Biesalski und die Kriegsbeschädigtenfürsorge 1914-1918. In: Medizinisch-orthopädische Technik 114 (1994), S. 114-121

„Ich habe mir die Gesundheit ruiniert ...” Preßlufterkrankungen der Gelenke und die Anfänge der Berufskrankheitenverordnung 1929 bis 1936. In: D. Milles (Hrsg.): Gesundheitsrisiken, Industriegesellschaft und soziale Sicherungen in der Geschichte. Bremerhaven 1993, S. 317-350

Von der Belastungsdeformität zur Berufskrankheit. Orthopädische Leiden in Gutachten und wissenschaftlicher Literatur 1884-1925. In: D. Milles (Hrsg.): Gesundheitsrisiken, Industriegesellschaft und soziale Sicherungen in der Geschichte. Bremerhaven 1993, S. 101-118

Ausgrenzung oder Integration der Körperbehinderten? Zur topographischen Lage, Struktur und Funktion der „Krüppelheime” . In: Historia Hospitalium 18 (1989 / 92), S.

Ethische und medizinhistorische Aspekte zur heutigen Auffassung von Behinderung. In: Arzt und Christ 38 (1992), S. 249-262

Allgemeinverständliche Bücher für Patienten

Arthrose ist kein Schicksal. Mit dem Gelenkverschleiß leben. Die medizinische Behandlung der Arthrose. Was Sie selbst gegen Ihre Arthrose tun können. Patientenratgeber, Stuttgart 1989, 132 S.; holländ. Übers.1990, tschech. Übers. 1994, ital. Übers. 1996, russ. Übers. 2005, vollst. überarb. Neuaufl., 1998, TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart: Wirksame Hilfe bei Arthrose, 152 S., überarb. Neuaufl. 2003, 160 S.

Gesunde Füße – beschwerdefrei laufen. Ursachen und Behandlung von Fußbeschwerden. Richtige Fußpflege. Patientenratgeber. TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart 1990, 174 S.

Wenn das Knie schmerzt ... Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenks. Ursachen und Behandlung. Was man selbst zur Vorbeugung tun kann. Patientenratgeber. TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart 1991, S. 169; griech. Übers. 1994

Das Rückenbuch. Ursachen und Behandlung von Rückenschmerzen. Was sie selbst tun können. Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik. Patientenratgeber. Stuttgart 1991, S. 195; ital. Übers. 1999, überarb. Neuausg. TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart 1998: Wirksame Hilfe bei Rückenschmerzen. Patientenratgeber, 192 S.

C. Thomann-Honscha. K.-D. Thomann: Keine Angst vor Haltungsschäden. Wachstum und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Wie man Haltungsfehlern und orthopädischen Erkrankungen vorbeugen kann. Patientenratgeber. TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart 1992, 176 S.

Tennisellenbogen und Golferarm. Patientenratgeber. TRIAS – Thieme-Verlag,Stuttgart 1995, 93 S.